' Teacher In Wonderland: Schätzaufgabe der Woche

Thursday, July 9, 2015

Schätzaufgabe der Woche



Lang, lang ist es her seit meinem letzten Post. Da ich jedoch jetzt Ferien habe, hoffe ich wieder mehr Zeit zum Kreieren zu haben. Vor allem jetzt, wo es draußen wieder so stürmisch geworden ist...

Im nächsten Schuljahr möchte ich eine wöchentliche Schätzaufgabe bereitstellen. Jeden Montag werde ich (oder die Schüler) neue Materialien zum Schätzen hinstellen (Knöpfe, Muggelsteine, Perlen, Klammern, Bonbons usw.). Im Laufe der Woche haben die Schüler die Möglichkeit ihren Tipp abzugeben. Dafür füllen sie den kleinen Zettel aus (Name, Datum, Klasse und die geschätzte Anzahl (Zur Info: die Anzahl wird in das rechteckige Kästchen geschrieben)) und stecken ihn zusammengefaltet in die Zettelbox (fehlt noch auf dem Foto, da ich die Box/Spardose erst noch kaufen muss). Am Freitag werden wir im Matheunterricht dann den Schätzmeister der Woche ermitteln. Dafür werden die Materialien im Gefäß gezählt und anhand der Schätzzettel geschaut, wer den besten Tipp abgegeben hatte. Der Schätzmeister der Woche wird in die Tabelle eingetragen und darf eine Woche das Schätzmeister-Symbol auf seinen Tisch stellen. Bis der nächste Schätmeister ermittelt wird. 

Wer am häufigsten Schätzmeister ist (siehe Tabelle), wird dann später zum Schätzkönig ernannt. Dem Schätzkönig winkt dann eine kleine Belohnung.


20 comments:

  1. Das ist ja eine tolle Idee, die für die Kinder bestimmt sehr motivierend ist und zudem die mathematischen Kompetenzen quasi "nebenbei" bzw. ungemerkt fördert :-) Toll!! Das merke ich mir auf jeden Fall!:-)

    Liebe Grüße
    Carina

    ReplyDelete
  2. Oh, das ist ja super :) Vielen Dank!! Das werde ich nächstes Jahr in meiner Klasse auch machen!

    Viele liebe Grüße
    Steffi

    ReplyDelete
  3. Danke für die tollen Vorlagen. Ich habe auch schon öfter den Schätzkönig der Woche "ermittelt". Deine Materialien machen es jetzt möglich, dass das Ganze auch noch schön aussieht! Ich habe mir übrigens eine "Schätzkiste" gebastelt, in die die Schätzungen eingeworfen werden müssen :)
    Lieben Gruß
    Lilli Belle

    ReplyDelete
  4. Vielen Dank für deine schönen Materialien...der Schätzkönig wird nun endlich eingesetzt!

    ReplyDelete
  5. Super tolles Material !! Danke!!
    Aber leider schaffe ich es nicht das runterzuladen... Hilfe :(

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Sunnysun.
      Habe gerade nochmal den Link getestet und hatte keine Probleme das Material herunterzuladen.

      Delete
    2. Mit meinem Mac habe ich es nicht geschafft. Aber mit einem Windows :)
      Freue mich schon mit den Kindern zu schätzen!
      Vielen Dank!!

      Delete
  6. Hallo,
    ich habe auch eine Schätzaufgabe der Woche, mir liegt jedoch daran, dass die Schüler in die Nähe der korrekten Anzahl kommen. Schätzen ist ja genau das und nicht das Raten der korrekten Anzahl, deshalb bekommen bei mir alle die, die in einem bestimmten Toleranzbereich liegen, ein Sternchen und nicht nur einer mit dem besten Tipp. Das halte ich auch für mathematisch korrekter beim Schätzen.
    Beste Grüße
    cubi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Cubi, mir liegt ja auch daran, dass die Schüler mit der Zeit immer besser werden in die Nähe der korrekten Anzahl zu kommen, daher ja auch die wöchentliche Schätzaufgabe. Bei mir bekommt zwar für die Woche nur derjenige das Schätzmeister-Symbol auf den Tisch, der am Besten geschätzt hatte, trotzdem werden auch die Schätzungen anderer Kinder die in der Nähe vom Ergebnis waren bei unserer gemeinsamen Auswertung der Schätzaufgabe hervorgehoben bzw. erwähnt. (Sind zwar keine Sternchen, hat aber meiner Meinung nach einen ähnlichen Effekt.) In dieser Lerngruppe gehen wir jetzt in unsere sechste Woche und die Schätzaufgabe ist bei allen super beliebt. Wenn ich am Freitag in die Klasse kommen sitzen alle Schüler meist schon im Kreis und haben das Schätzglas und das Gefäß mit den Schätzzetteln schon in die Mitte gelegt, damit wir auch ja gleich mit der Auswertung beginnen können. ..
      Deine Anregung an sich finde ich sehr gut. Ich glaube jedoch nicht, dass die eine Methode mathematisch "unkorrekter" ist als die andere, da ich ja auch die Ergebnisse die im "Toleranzbereich" liegen bei der gemeinsamen Auswertung aufgreife. Sie werden halt bei mir nur nicht extra in einer Tabelle festgehalten.
      LG von Berit

      Delete
    2. Uuuuups, wurde ja voll der lange Text...

      Delete
  7. Das sehe ich anders, aber ich möchte mich nicht streiten. Wenn du aber mal eingehender mathematische Abhandlungen zum Thema Schätzen und Überschlagen liest, wirst du feststellen, dass es eben gerade nicht um das blinde Raten einer festen Anzahl geht, sondern um ein Gefühl für eine Größenordnung.
    Beste Grüße
    Cubi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich glaube, wir reden aneinander vorbei, denn ich weiß nicht, wie du bei meiner Vorgehensweise der Schätzaufgabe unterstellt, dass die Kinder nur blind raten würden. Natürlich geht es um das Gefühl für eine Größenordnung bzw. um die Annäherung an eine bestimmte Größe.
      LG von Berit

      Delete
  8. Meine Kinder gefällt es super und mir auch!!
    Danke nochmal!!!

    ReplyDelete
  9. Hallo, vielen Dank für dieses schöne Material. Wir sind jetzt in der 8. Schätzwoche und die Kinder sind immer noch sehr begeistert. Bald werden wir auch unseren Schätzkönig küren. Deshalb meine Frage: Gibt es bei dir eine Urkunde und /oder noch eine Belohnung dazu? Und wie sieht diese dann aus? LG Katrin

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Karin,
      der Schätzkönig hat damals eine Urkunde und ein Geschenk von mir erhalten. Da der Schätzkönig bei mir nur zweimal pro Jahr gewählt wurde ist das Geschenk auch etwas "größer" ausgefallen. Es war aber meist immer etwas "sinnvolles" wie zum Beispiel ein Buch oder etwas für die Federtasche.
      LG von Berit

      Delete
  10. Vielen Dank für das tolle Material. Ich habe nach 8 Jahren zum ersten mal 3/4 und werde es in Mathe einsetzen. Die Kids lieben werden es lieben :)

    ReplyDelete
  11. Suuuuuuper!
    Meine Klasse liebt das Schätzen und dein Material macht alles viiiiiiel schöner. Danke dafür! Vera

    ReplyDelete
  12. Hallo, ich bin zufällig bei Google darüber gestoplert. Ein Schätzglas führe ich schon länger. Aber die Idee mit den Zetteln dazu finde ich richtig gut.
    Vielen Dank dafür!
    Steffi

    ReplyDelete
  13. Danke :) Ich bin sicher, die Kids werden sich nächste WOche darüber freuen.

    ReplyDelete